Chaîne des Puys - Faille de Limagne
©Maxime COURTY
Chaîne des Puys

Wanderungen

Die Chaîne des Puys ist ein empfindlicher und geschützter Naturschauplatz. Bevor Sie zu einer Wanderung aufbrechen, sollten Sie einiges beachten:

  • Die Natur muss unbedingt geschont werden.
  • Bei Spaziergängen über Weiden wird empfohlen, Hunde an die Leine zu nehmen, um Herden einen großen Bogen zu machen, Zäune wieder zu schließen, nachdem Sie sie passiert haben, und möglichst auf den markierten Wegen zu bleiben.
  • Lassen Sie auf keinen Fall Abfall in der Natur zurück.
  • Verzichten Sie möglichst darauf, Blumen und Pflanzen zu pflücken. (Werden Sie mit einem Strauß geschützter Blumen erwischt, kann die Strafe 135 Euro betragen.)
Puy de Pariou et puy de Dome, Chaine des puys, vue aerienne, 63, Auvergne, france
CRDTA-Joel Damase

Puy Pariou

Der Puy Pariou steht auf der Rangliste der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Vulkankette Chaîne des Puys an zweiter Stelle.

Dieser Vulkan zwei Kilometer südlich des Puy de Dôme ist 1209 m hoch. Zuletzt trat um das 6. Jh. v. Chr. Lava aus dem heute 90 m tiefen Krater aus. Weltberühmt wurde der Puy Pariou vor allem durch die Werbung für das Mineralwasser Volvic.

Entdecken
Photo puy des Goules
Crédit photo ! Gégéours

Puy des Goules

Der Puy des Goules ist mit 1146 m einer der höchsten Gipfel der Chaîne des Puys. Sein Name stammt vom Lateinischen „gula“, was „Kehle“ oder „Schlund“ bedeutet. Der Vulkan befindet sich 2,4 km südlich des Puy de Dôme und 400 m südlich des Puy Pariou. Sein gleichmäßiger Krater ist 30 m tief und sein letzter Ausbruch liegt etwa 30 000 Jahre zurück. Dank seiner günstigen geografischen Lage kann man vom Gipfel des Puy des Goules aus gleich mehrere Vulkane sehen: den Puy de Dôme, den Puy Pariou, den Puy de Côme, den Grand Sarcoui ...

Entdecken
Crédit photo : Romary
Crédit photo : Romary

Puy de la Vache und Puy de Lassolas

Der Puy de la Vache und der Puy de Lassolas, liebevoll als die „Zwillinge der Chaîne des Puys“ bezeichnet, sind mit „nur“ 8400 Jahren die jüngsten Vulkane der Kette. Der Puys de la Vache ist 1167 m hoch, während es sein Nachbar, der Puy de Lassolas, auf 1187 m bringt.

Bei ihren letzten Ausbrüchen floss die Lava nicht wie gewöhnlich aus dem Gipfel der Vulkane, sondern aus der Flanke, was die besondere, hufeisenförmig aufgerissene Form ihrer Krater erklärt.

Entdecken
photo Grotte Sarcoui

Die Höhlen der Chaîne des Puys

Der Puy de la Vache und der Puy de Lassolas, liebevoll als die „Zwillinge der Chaîne des Puys“ bezeichnet, sind mit „nur“ 8400 Jahren die jüngsten Vulkane der Kette. Der Puys de la Vache ist 1167 m hoch, während es sein Nachbar, der Puy de Lassolas, auf 1187 m bringt.

Bei ihren letzten Ausbrüchen floss die Lava nicht wie gewöhnlich aus dem Gipfel der Vulkane, sondern aus der Flanke, was die besondere, hufeisenförmig aufgerissene Form ihrer Krater erklärt.

Entdecken

Lust auf mehr?