fromage

Käse aus der Auvergne

Käse ist ein authentisches Kulturgut in der Auvergne! Die 5 Käsesorten AOP d’Auvergne sind international renommiert: Saint-Nectaire, Cantal, Salers, Fourme d’Ambert und Bleu d’Auvergne.

5 Käsesorten AOP

Der Saint-Nectaire: Genießen Sie einen weichen und zarten Käse mit nussigem Geschmack.

Dieser cremige Käse mit seinem feinen Geschmack ist ganz sicher der bekannteste der fünf AOP-Käsesorten und schmeckt jedem Käseliebhaber. Er ist zugleich der erste Käse, der 1955 die AOP-Bezeichnung erhielt. Der Saint-Nectaire wird in den Höhen des Regionalen Naturparks Volcans d’Auvergne hergestellt und vier bis acht Wochen lang veredelt.

Der Cantal: Kosten Sie die kräftigen, würzigen und derben Aromen des Vieux Cantal.

Er ist sowas wie der Urahn der AOP-Käse aus der Auvergne. Seit der Antike ist dieser Käse verbrieft. Er hat vor allem einen unnachahmlichen Geschmack und existiert in drei Varianten. Der junge Cantal reift ein bis zwei Monate lang und ist sehr sanft. Der Cantal Entre-Deux wird drei bis sieben Monate veredelt und ist etwas kräftiger. Und schließlich reift der Vieux Cantal, der alte Cantal also, mehr als acht Monate lang und entwickelt eine dicke Kruste und einen leicht pikanten Geschmack. AOC seit 1956.

Der Salers: sanft am Gaumen, leicht fruchtiges Aroma und ein Geschmack von Nuss und Blüten.

Der Salers ist ein weiterer typischer Käse aus dem Cantal. Das Gebiet, in dem er entsteht, ist ziemlich klein und erstreckt sich vom Cantal-Gebirge über Cézallier bis zu den Monts Dore. Er reift mindestens drei Monate lang und wird zwischen dem 15. April und 15. November aus roher Milch hergestellt. Der Salers trägt seit 1979 die AOC-Herkunftsnennung.

Der Fourme d’Ambert: mit weichem Herzen und cremiger Konsistenz

Die Ursprünge des Fourme reichen ins 8. Jh. zurück. Der Name leitet sich vom lateinischen Wort „forma“ ab, das „Form“ bedeutet. Der Fourme d’Ambert ist ein weicher Käse, der mindestens 28 Tage lang reift. Seit 1972 trägt er die AOC-Herkunftsnennung, deren Gebiet sich beiderseits des Dore-Tals erstreckt.

Der Bleu d’Auvergne: Genießen Sie seinen deftigen Geschmack und seine Aromen von wilden Pilzen, Sahne und Unterholz.

Seit Mitte des 19. Jh. wird der Bleu d’Auvergne, ein Blauschimmelkäse, hergestellt. Ein Bauer aus der Auvergne hatte die Idee, rohe Milch mit dem Blauschimmel von Roggenbrot zu versetzen. So entstand dieser Käse mit aromatischem Geschmack, der 28 Tage lang reift. AOC seit 1961.